down AfDALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND · BADEN-WÜRTTEMBERG

Stellungnahme zum Entwurf des Landeshaushalts 2017 der AfD-Fraktion Baden-Württemberg

AFD-BW - 25.10.2016

Stellungnahme zum Entwurf des Landeshaushalts 2017 –  Weder „verlässlich“ noch „nachhaltig“, noch „innovativ“

Von 2011 bis heute legten die Steuereinnahmen um bis zu 20,5 Prozent zu. Hinzu kommen Sondereinnahmen aus Steuermehreinnahmen des Jahres 2015 in Höhe von knapp 1 Milliarde Euro. Die Behauptungen der Landesregierung „verlässlich, nachhaltig und innovativ“ zu wirtschaften erscheinen vor diesem Hintergrund als typische Politikerphrasen und Augenwischerei“, kritisiert Dr. Rainer Podeswa, haushaltspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion. Da die Landesregierungen in Baden-Württemberg chronisch mit Nachtragshaushalten arbeiten, haben diese Ankündigungen keinen Wert.

Taschenspielertricks der Finanzministerin

Über zwei Milliarden beträgt das strukturelle Defizit im Staatshaushalt. „Manche Kürzungen erinnern an Taschenspielertricks. Die Finanzministerin nennt das „innovativ“, wenn in der Zahl von 800 Millionen allein eine Deckungslücke von 250 Millionen Euro enthalten sind, der die Kommunen noch nicht einmal zugestimmt haben“, erklärt Podeswa. „Der Skandal ist ja, dass die Kommunen dadurch von der Landesregierung unter Druck gesetzt werden.“

Mit Steuermehreinnahmen Schulden tilgen

„Nachhaltig wäre nur eine Tilgung von Schulden“, so Podeswa. „Genau dies geschieht nicht.“ Stattdessen weigert sich die Landesregierung bisher, ein Gesetz zur Schuldenbremse mit sofortiger Wirkung einzuführen. „Es ist also Augenwischerei und keineswegs „verlässlich“, da die Schuldenaufnahme weiterhin möglich ist.“ Die AfD-Fraktion fordert, dass die Landesregierung mindestens die Nettosteuermehreinnahmen aus 2017, in Höhe von 616 Millionen Euro tilgt. Es zeugt von Unfähigkeit, dass es ihr nicht gelingt, in einer Hochphase der Steuereinnahmen Schulden zu tilgen.

Integrationskosten in Abschiebungen umwandeln

2020 soll die Null stehen. „Nicht miteingerechnet ist der Pakt für die Integration, der allein im Jahre 2017 160 Mio. Euro Mehrausgaben erzeugen wird“, rechnet Podeswa vor. „Das Geld sollte stattdessen für einen Pakt für Abschiebungen verwendet werden, um dem Land Baden-Württemberg die immensen Kosten für illegale Einwanderer zu ersparen. Sie werden den Landeshaushalt in Zukunft in kaum absehbarer Weise belasten.“

 

http://afd-fraktion-bw.de/

 

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

AFD-BW - 19.07.2022

Impressionen aus dem 17. Landesparteitag in Stuttgart

right   Weiterlesen
AFD-BW - 17.07.2022

Neue Doppelspitze für Baden-Württemberg: Wir gratulieren Markus Frohnmaier und Emil Sänze!

Die AfD Baden-Württemberg hat eine neue Doppelspitze gewählt: Herzlichen Glückwunsch an unsere beiden Landesvorsitzenden Markus Frohnmaier und Emil Sänze!  
right   Weiterlesen
AFD-BW - 16.07.2022

Auftakt zu unserem 17. Landesparteitag in Stuttgart mit Dr. Alice Weidel und Tino Chrupalla

   
right   Weiterlesen
AFD-BW - 04.06.2022

Infomobil gegen die Inflation in Karlsruhe

++ Infomobil „Preistreiber Stoppen“ heute aus Karlsruhe ++ Die nächste Station auf unserer landesweiten Energiepreis-Kampagne. Heute klären wir in Karlsruhe ...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 28.05.2022

Infomobil gegen die Inflation: Heute aus Reutlingen

++ Infomobil „Preistreiber Stoppen“ kommt nach Reutlingen ++ Die nächste Station auf unserer landesweiten Energiepreis-Kampagne. Heute geht es nach Reutlingen...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 27.05.2022

Infomobil gegen die Inflation in Bad Dürrheim

++ Energiepreis-Kampagne: Preistreiber stoppen! ++   Essen, Tanken, Wohnen – so teuer wie nie! Unser Infomobil rollt durchs Ländle und klärt auf über die wah...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 06.05.2022

KUNDGEBUNG: PREISTREIBER STOPPEN!

Eine Teuerungswelle rollt durch Deutschland. An der Tankstelle und beim Einkaufen reiben sich viele Bürger ungläubig die Augen – das kann doch nicht sein! Dies...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 08.04.2022

Impfpflicht gescheitert: Ohne AfD wäre das nicht möglich gewesen!

Ohne die Gegenstimmen der AfD-Fraktion wäre die Impfpflicht zur Realität geworden. Der Ampel fehlten mehr als 40 Stimmen, um eine Mehrheit zu erreichen. Ein Erfol...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 07.03.2022

++ Gesund ohne Zwang! Unser Aktionstag in Reutlingen ++

Für freie Impfentscheidung und gegen die Impfpflicht – unter diesem Motto setzten wir am Samstag gemeinsam mit Mutbürgern auf dem Reutlinger Bürgerpark ein Ze...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 21.02.2022

DEUTSCHLANDWEITER AKTIONSTAG: GESUND OHNE ZWANG

Am 5. März 2022 bringen wir den Protest auf die Straße – deutschlandweit! Gemeinsam mit Ihnen möchten wir ein Zeichen setzen – für Ihr Recht auf eine freie...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 08.02.2022

Verschoben: Kundgebung in Villingen-Schwenningen

Aufgrund höherer Gewalt kann unsere geplante Kundgebung in Villingen-Schwenningen leider nicht durchgeführt werden. Es besteht eine Wetterwarnung. So werden für ...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 24.01.2022

KUNDGEBUNG IN HERRENBERG: Normalität statt Notstand – Unser 2G heißt Grundgesetz!

„Normalität statt Notstand. Unser 2G heißt Grundgesetz“, so lautete das Motto auf unserer Kundgebung in Herrenberg am vergangenen Sonntag. Rund 500 Bürger li...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Lust auf mehr? Downloads

WAHLPROGRAMM zur Bundestagswahl 2021 und GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

 

 

    

 

up