AfD BW | Kreisverband Rhein-Neckar

AfD-Kreisvorstand stellt sich neu auf

Der kompliziert verzweigte Rhein-Neckar- Kreis stellte auch die AfD im Bundestagswahlkampf vor
schwierige organisatorische Fragen. Er wird zudem von 3 Wahlkreisen überdeckt, die sich dazu noch
in die Kreisgebiete Heidelberg und Karlsruhe-Land hinaus erstrecken. Das verlangte eine fast
einjährige Dreiteilung der Kräfte.


Die AfD erhielt zusammen über 60.000 Stimmen und lag damit sehr nahe an den bundesweiten
12,6 %. Im neuen Bundestag kommen 11 von 94 Abgeordneten aus Baden-Württemberg.
Die in 4 Ortsbündnissen arbeitenden AfD-Regionen - Bergstraße/Neckar, Kurpfalz, Hardtwald und
Kraichgau/Neckar - finden aus der verteilten Wahlkampfphase nun wieder zusammen. Dazu wählten
am vergangenen Samstag die aktiven Parteimitglieder in St.Leon Rot ihren Kreisvorstand neu.
Gewählt wurden:



  • zum 1. Sprecher: Thomas Brackmann (Hirschberg)

  • zu den beiden stv. Sprechern: Dr. Andreas Geisenheiner (Schriesheim) und Achim Köhler (St.Leon-Rot)

  • als Beisitzer: Homib Mebrahtu(Nußloch) und Jörg Junger(Bammental)

  • zum Schatzmeister: Karlheinz Kolb (Ketsch)


Damit besitzt der Kreisverband wieder eine arbeitsfähige und regional ausgewogene Führung. Mit
den 2019 anstehenden Kommunalwahlen rückt die Kommunalpolitik in den Vordergrund der
Parteiarbeit. Das erfordert nun die Gründung von AfD-Ortsverbänden, die den Einzug in die
Kommunalparlamente ermöglichen.


Die AfD verankert sich. Sie ist gekommen, um zu bleiben. Deutschland braucht die konservative
Opposition.


AGE 13.11.2017


Weitere Beiträge

Informationen zur Demonstration in Kandel am kommenden Samstag (03.03.2018)

28.02.2018
Der AfD-Kreisverband Rhein-Neckar begrüßt die breite und gut organisierte Bürgerinitiative, die sich öffentlichkeitswirksam unseren eigenen Vorschlägen zur Wiederherstellung der Inneren Sicherheit anschließt. Die auf der Vorgängerveranstaltung am 28.1.in Kandel anwesenden AfD-Teilnehmer berichteten unisono von einer (...)

Das Ortsbündnis Kraichgau-Neckar feierte Weihnachten in Mauer - zu Gast war auch die Junge Alternative Kurpfalz

21.12.2017
Die Mitglieder und Förderer der AfD, die am vergangenen Freitag der Einladung zur Weihnachtsfeier nach Mauer gefolgt waren, erlebten besinnliche Stunden, untermalt mit niveauvollen musikalischen Darbietungen und frischer politischer Information aus Berlin. Der wunderschön geschmückte Raum war mit vielen Gästen prall gefüllt, so dass (...)

Rhein-Neckar-Kreis: CDU-Fraktionsvorsitzender hängt AfD-Plakate ab – Partei will juristische Schritte prüfen

14.09.2017
+++ Pressemitteilung +++ Rhein-Neckar-Kreis: CDU-Fraktionsvorsitzender hängt AfD-Plakate ab – Partei will juristische Schritte prüfen Der CDU-Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat Dielheim (Rhein-Neckar-Kreis), Klaus Eberle, hat nach eigener Aussage mehrere Plakate der AfD in der Gemeinde Dielheim abgehängt und danach öffentlich (...)

RNZ – oder die tägliche Anti-AfD Giftspritze

23.08.2017
Nichts Neues, aus der Neugasse möchten man sagen, stünde nicht eine Bundestagswahl vor der Tür. Die Rhein-Neckar-Zeitung, oder besser gesagt deren tonangebender Chefredakteuer Klaus Wetzel, verschärft seine agitatorisch meinungsmachenden Aktivitäten. Die Ausgabe vom 22. August macht unverblümt Werbung für sogenannte (...)

Die Haltung der „Volksparteien“ zum Islam

21.08.2017
  Am Donnerstag war es einmal wieder so weit. In Barcelona ermordete ein Moslem mit Berufung auf seine „Religion“ dreizehn Menschen und verletzte über dreißig schwer. In der darauffolgenden Nacht stellte die spanische Polizei 5 weitere islamische Terroristen und erschoss sie, bevor weiteres Unheil geschah. Routiniert spulten (...)

„Wenn sich das Klima wandelt“

07.08.2017
  Die RNZ im Klimarausch. Mutti ist im Urlaub und so besteht, auf die schon vor Jahren gekündigte RNZ, einmal wieder Zugriff. Nach wenigen Tagen Lektüre steht fest, dass zwischen das lokale Monopolblatt und der obrigkeitlichen Politik im Allgemeinen und GRÜN gutmenschlicher Gesinnungsethik im Besonderen auch kein noch so dünnes (...)

„Ich klage an“: Dr. Alexander Wolf (AfD) benennt die politisch Verantwortlichen für die Gewaltexzesse zum G20-Gipfel

17.07.2017
In seiner Rede im 12. Juli 2017 in der Hamburgischen Bürgerschaft beleuchtet Dr. Alexander Wolf das Handeln der politisch Parteien (SPD, CDU, Grüne, Linke) in Hamburg und dokumentiert die vergangenen Jahrzehnte der Politik des Hambuger Senats. Hier haben wir für Sie die Rede (...)

Die Gartenparty geht weiter

12.06.2017
Henryk M. Broder Die Gartenparty geht (...)

Geiselnehmer und Fünfjähriger sterben in Flüchtlingsheim

04.06.2017
Aus dem Netz: Geiselnehmer und Fünfjähriger sterben in (...)

Der schleichende Abstieg des Standorts Deutschland

31.05.2017
Aus dem Netz:   Der schleichende Abstieg des Standorts (...)

Fake News von der Bundesregierung

23.05.2017
Aus dem Netz:     Fake News von der (...)

Die Hexenjagd auf die AfD

14.05.2017
Aus dem Netz (bitte auf den link klicken):  Die Hexenjagd auf die (...)