AfD BW | Kreisverband Rhein-Neckar

Der Kreisverband Rhein-Neckar der Alternative für Deutschland wurde am 29. Mai 2013 in Weinheim gegründet und hat inzwischen rund 250 Mitglieder. Bei der Bundestagswahl 2013 erreichte er mit 6,29% der Zweitstimmen das zweitbeste Ergebnis der 36 baden-württembergischen Kreisverbände. Bei den Erststimmen wurden von Prof. Dr. Jens Zeller im Wahlkreis 274 (Heidelberg) 4,9% erreicht. Wahlkreis 277 (Rhein-Neckar) erreichte mit Sabine Knur 4,6% und Wahlkreis 278 (Bruchsal-Schwetzingen) mit Klaus-Dieter Voigtmann 4,4% der Erststimmen.

Bei der Europawahl erzielte der Kreisverband mit 8,75% der Stimmen ein Ergebnis deutlich oberhalb des Landesdurchschnitts von 7,9%.

Bei der Landtagswahl 2016 erzielten die vier Wahlkreise ein Ergebnis von insgesamt 17,61% deutlich oberhalb des Landesdurchschnitts von 15,10%. Claudia Martin (Wahlkreis Wiesloch) und Klaus-Günther Voigtmann (Wahlkreis Schwetzingen) wurden als Abgeordnete gewählt.

Bei der Bundestagswahl 2017 erzielten die drei Wahlkreise (welche sich z.T. in die Kreisgebiete Heidelberg und Karlsruhe-Land hinaus erstrecken) ein Ergebnis sehr nahe den bundeweiten 12,6%.